| Was anliegt

30 Jahre Rote Flora Hamburg

Heute vor 30 Jahren wurde die Rote Flora auf dem Achidi-John-Platz im Herzen des
Hamburger Schanzenviertels besetzt und ist seitdem und für immer unverträglich!

Unser größter Dank und Respekt gilt allen Aktivist_innen
für drei Dekaden aktive Stadtteilpolitik und Ungehorsam.

Kommt die Tage mal rum zum Feiern!

10 Jahre Notgemeinschaft

„Manchmal wurde geweint,
meistens wurde gelacht.
Die Fäuste bleiben geballt,
es wird weiter gemacht.
(…)“

Mittwoch, 28.Oktober 2009.
August-Lüdgens-Park,
Proberaum der Neue Katastrophen…

Eine Dekade Notgemeinschaft Peter Pan.
Danke für alles, ihr Gewalttäter_innen Links!
OriStemmenMario
(SibbeBrianRonny)

Vorgestern ist uns was Tolles passiert…

Es klopfte plötzlich an unserer Proberaumtür. Davor stand eine der RilRec-Labelchefinnen und übergab
uns vorab ein kleines Geschenk zum 10ten Bandgeburtstag im nächsten Monat. „Zur Aufmunterung“,
weil wir den ersten Herbst-Tourteil aus Gründen ja so kurzfristig verschieben mussten.

Kurz drauf hielt jeder von uns ein kunterbuntes A5-Zine in den Händen. Wunderschön aufgemacht wie
so ein ‚Freundschaftsbuch‘ aus der Schulzeit, worin beste Bekannte und gute Freund_innen für uns gemalt,
Collagen gebastelt, viele liebe Dinge geschrieben und auch die klassischen Fragen beantwortet haben.

Wir sind immer noch baff, ganz schwer verknallt in euch und möchten uns bei allen herzlichst bedanken
für diese äußerst gelungene Überraschung und zudem schönste aller möglichen Anerkennungen.
Wir lieben euch für immer, ihr Weltbesten!

(In der Reihenfolge der Einträge:)

RilRec
Gloomster
Akne Kid Joe
Fast Sluts
HC Baxxter
Meister Splinter
Frank (Bash! / Nonstop Stereo)
LAK
Custom Gauge / Beate X Ouzo
Missstand
Antimanifest
Ein Gutes Pferd
Scooterkids must die
Mülheim Asozial
Schwach
Die Freundin von
ContraReal
Loser Youth
Trümmerratten
Bulli (Disco//Oslo, Alarmsignal)

<3

P.S.: Ein paar eurer gestellten Fragen beantworten wir die Tage nochmal separat, okay?
Wir müssen das alles jetzt erstmal ausgiebig lesen. :)

Konzertabsagen

Hallo zusammen.
Nur kurz: wir müssen unseren ersten Jubiläums-Tour-Block in der nächsten Woche
leider komplett absagen, da wir aus familiären Gründen gerade dringend zuhause
gebraucht werden und eine mehrtägige Reise weit raus aus Hamburg zur Zeit einfach
nicht möglich ist.

Alle Veranstalter_innen vor Ort wurden bereits informiert.
Ganz großen Dank für euer Verständnis und den Zuspruch!
Und liebe Grüße an die anderen Bands! Wir hatten uns sehr auf euch alle gefreut.

Es tut uns riesig leid, doch diese Entscheidung ist momentan alternativlos.
Die Konzerte in Leipzig, Nürnberg, Zittau und Jena wollen wir in der ersten
Jahreshälfte 2020 nachholen.

Habt ein schönes Wochenende!
OriStemmenMario

Sommerpause beendet. Geburtstagsause kann starten.

Moin zusammen!
Wir haben wat zu feiern: in knapp zwei Monaten wird sich die erste Notgemeinschaft-Probe
= Bandgründung zum 10ten Mal jähren. Da jener 28.Oktober in diesem Jahr aber auf einen
öden Montag fällt und einmal groß Geburtstag feiern eh nervt, weil genau dann immer nie
alle Zeit haben, begießen wir die erste Dekade kurzerhand auf einer zweiteiligen „Jubiläums-
Herbst-Tour“ + Nachfeierei.
Somit fällt jede dumme Ausrede aus, ihr m ü s s t also a l l e kommen!
Der Paadiebus der Linie Zweitausendneun10! macht Halt in den folgenden Orten
und wird begleitet von folgenden Kracherbands…

11.September: LEIPZIG, Atari + Piefke
12.September: NÜRNBERG, Bela Lugosi + The Tikes
13.September: ZITTAU, Bunter Hund + Kontra-st
14.September: JENA, Café Wagner + Max Power, Endstation Chaos

23.Oktober: OSNABRÜCK, SubstAnZ + Missstand
24.Oktober: DORTMUND, FZW (Bierschinken Festival) + Missstand u.v.a.
25.Oktober: GÖTTINGEN, T-Keller + Missstand
26.Oktober: POTSDAM, Im Keller… + Missstand

An dieser Stelle großes DANKESCHÖN an Czassi und allen Mitorganisator_innen! <3

Der finale Höhepunkt der Sause wird dann am 12.Juni 2020 beim 15ten „Rock am Berg
Open Air 2020″
stattfinden – auf den Tag genau 10 Jahre nach dem ersten richtigen
Konzert
. Aber dat is ja jetzt noch was hinne…

Wir sehen uns die Tage!
Eure Notgemeinschaft